Formel 1 – Kommt die Königsklasse nach London?

Formel-1-Boss Bernie Ecclestone ist immer für eine Schlagzeile gut. Nun sorgte der Brite mit seinem neuen Vorhaben für Aufsehen. Der 81-Jährige will ein Stadtrennen der Formel 1 in London ausrichten. Dabei soll die Strecke am Buckingham Palace und am Trafalgar Square vorbei führen. Lediglich die Finanzierung ist noch ungeklärt. Doch Ecclestone würde die angeblich 35 Millionen Pfund auch aus der eigenen Tasche zahlen. „So wie die Dinge liegen, könnten wir es angehen und das Geld investieren. Bekommen wir grünes Licht, könnten wir es durchziehen“, erklärte die Formel-1-Ikone gegenüber der englischen „The Times“. Seine Idee würde nicht nur für die Formel 1 eine Bereicherung sein. „Das würde den Tourismus ankurbeln. Fantastisch für London, gut für England und viel besser als die Olympischen Spiele“, so Ecclestone weiter.Dabei findet in England bereits ein Rennen der Königsklasse statt. In der laufenden Saison steht als nächstes der Große Preis von Großbritannien in Silverstone an. Auf der legendären Rennstrecke feierte Ferrari-Pilot Fernando Alonso im Vorjahr den Sieg. Auch diesmal geht der Spanier mit einer Quote von 5.50 als einer der Favoriten ins Rennen. Besser setzt bet365 nur Sebastian Vettel (3.25) und Lewis Hamilton (4.50) an. Jetzt Top-Quote sichern.