6
Aug

Ligue 1 – Paris verpflichtet Lavezzi

Paris St. Germain hat den ersten Transfercoup für die neue Saison gelandet. Wie der Club aus der französischen Hauptstadt auf seiner Homepage bestätigte, wechselt Ezequiel Lavezzi vom SSC Neapel an die Seine. Der Argentinier unterschrieb bei PSG einen Vertrag über vier Jahre. Mit Neapel holte der Angreifer in der vergangenen Saison den italienischen Pokal, entschied sich nach dem Verpassen der Champions League aber für einen Wechsel. Die Italiener dankten Lavezzi auf der Vereinshomepage für „das Erreichen wichtiger Ziele, sowohl in Italien als auch auf europäischer Ebene.“ Lavezzi kam 2007 von San Lorenz nach Neapel und erzielte in 156 Spielen in der Serie A 38 Tore. Nun freut sich der 27-Jährige auf seine neue Aufgabe: „Das Projekt PSG reizt mich. Hier kann ich bei einem aufstrebenden Club weiter wachsen.“In Paris hat Lavezzi auch endlich die Chance, die Meisterschaft zu gewinnen. Mit einer Titelquote von 1.44 gilt Paris in der neuen Saison als absoluter Top-Favorit in Frankreich. Am ersten Spieltag trifft PSG mit einer Siegchance von 1.44 auf den FC Lorient. Ein Sieg der Gäste wird bei diesem Buchmacher mit einer Quote von 7.50 angesetzt. Endet die Partie mit einem Unentschieden, werden 4.20 angesetzt.