6
Jul

Bundesliga – Bayern verpflichtet Sammer für Nerlinger

Der FC Bayern hat am Montag für eine echte Überraschung gesorgt. Sportdirektor Christian Nerlinger wurde nach zwei titellosen Jahren in Folge von seinem Amt entbunden. Die Nachfolge des 39-Jährigen tritt Matthias Sammer an, der bis zuletzt als Sportdirektor beim DFB fungierte. Der Wechsel wurde von den Münchnern in einer Pressemeldung bereits bestätigt. „Ich möchte mich im Namen des Clubs bei Christian Nerlinger ausdrücklich für seine Arbeit in den vergangenen vier Jahren beim FC Bayern bedanken“, wurde Bayerns Aufsichtsratsvorsitzender Uli Hoeneß in der Pressemeldung zitiert: „Ich hoffe sehr, dass unser aller gutes persönliches Verhältnis auch weiterhin Bestand hat.“ Auch Nerlinger äußerte sich zur Situation: „Ich wünsche dem FC Bayern weiterhin alles erdenklich Gute. Ich habe hier eine gute und sehr intensive Zeit erlebt und werde dem Club auch weiterhin freundschaftlich verbunden bleiben.“Mit Sammer soll nun der Weg in eine erfolgreiche Zukunft eingeleitet werden. Nach zwei Meisterschaften der Dortmunder soll der Titel in der kommenden Spielzeit endlich wieder in München landen. Mit 1.80 setzt bet365 den deutschen Rekordmeister wieder als Top-Favorit in der Bundesliga an. Dortmund startet mit einer Titelquote von 2.62 in die Saison.

6
Jul

Fußball – Van Marwijk tritt zurück

Die niederländische Nationalmannschaft steht nach dem unrühmlichen EM-Aus ohne Trainer da. Wie der niederländische Verband (KNVB) am Mittwoch mitteilte, hat Coach Bert van Marwijk sein Amt niedergelegt. Dabei wollte der KNVB den Vertrag mit dem 60-Jährigen unbedingt erfüllen und räumte ihm sogar eine Jobgarantie ein. In den Medien kursierten bereits einige Namen als Nachfolger. Als heißester Kandidat gilt derzeit Ronald Koeman von Feyenoord Rotterdam. „Ich habe sehr gezweifelt und dann doch beschlossen, diese Entscheidung zu treffen“, sagte Van Marwijk zu seinem Rücktritt. KNVB-Direktor Bert van Oostveen ergänzte: „Wir sind Van Marwijk sehr dankbar. Er hat mit dem WM-Finale und einem ersten Platz auf der FIFA-Weltrangliste eine außergewöhnlich gute Leistung abgeliefert.“Nun also wird ein neuer Trainer gesucht, der „Oranje“ über eine erfolgreiche Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2014 nach Brasilien führen soll. Von einer Favoritenrolle will man nach der Null-Punkte-EM in den Niederlanden wohl nichts mehr wissen. Dennoch gilt Holland bei Tipico auch 2014 mit 17.00 zum erweiterten Kreis der Titelkandidaten. Hier gehts zum deutschen Marktführer. Doch auch bei der WM werden die Protagonisten wieder Deutschland (7.00), Spanien (6.00), Brasilien (4.50) und Argentinien (6.00) sein.