Vier Eigenschaften, die Sie bei der Auswahl eines Hosters beachten sollten

Die Hostingdienste stellen Ihnen quasi das Land zur Verfügung, auf dem Sie Ihre Webseite bauen. Sie helfen Ihnen dabei, Ihr Geschäft zu führen. Sie sollten einen guten Anbieter auswählen, sodass Ihre Webseite gut läuft. Hier sind einige Features die Sie bedenken sollten, wenn Sie einen Anbieter auswählen.

Bandbreite

Die Bandbreite und der Speicherplatz den Sie benötigen, kommt auf Ihr Geschäft an. Wenn Sie viel Traffic erwarten und viele Bilder und Videos auf Ihrer Webseite haben, benötigen Sie mehr Bandbreite und Speicherplatz.

Uptime

Sie erwarten, dass Ihre Webseite 24 Stunden am Tag erreichbar ist – ansonsten ist Ihr Geschäft eingeschränkt. Gute Anbieter garantieren 99,98% Uptime.

Sicherheit

Ein guter Anbieter wird über verschiedene Sicherheitsdienste verfügen. Dies sind zum Beispiel Firewalls, tägliche Backups, usw. Benutzerauthentifizierung wird außerdem nötig sein, wenn Sie etwas an der Webseite ändern. Somit wird jegliche verdächtige Aktivität unterbunden.

Kompatibilität

Sie sollten herausfinden, was für ein Betriebssystem Ihr Anbieter unterstützt. Dies sollte mit Ihrem Betriebssystem kompatibel sein, ansonsten können Sie Ihre Webseite nicht richtig verwalten.

Heutzutage gibt es verschiedene Hosting Pakete die ideal für Ihr Geschäft sind. Sie können Shared Server verwenden, VPS oder dedizierte Server, je nach Ihren Anforderungen und Ihrem Budget. Es gibt viele Hosting Anbieter und Sie sollten sich genau über die Eigenschaften informieren und auch Reviews durchlesen, bevor Sie einen auswählen. Oft gibt es flexible Angebote, die es Ihnen einfach machen.

Fünf Tipps für einen guten Domainnamen

Bevor Sie mit der Erstellung einer Webseite anfangen, sollten Sie sich für einen Domainnamen entscheiden. Der Domainname sollte einfach zu buchstabieren und leicht zu merken sein. Es gibt Millionen registrierte Domains. Es ist sehr schwierig genau den Namen zu finden, nach dem Sie suchen. Hier sind einige Tipps, die Ihnen dabei helfen können.

Rechtschreibung

Es gibt Webseiten die ungewöhnliche Schreibung für ihre Namen verwenden, wie Flickr oder Tumblr. Für den Großteil der Webseiten funktioniert das jedoch nicht. Normalerweise wird die korrekte Schreibweise verwendet. Stellen Sie also sicher, dass sich keine Fehler in Ihrem Domainnamen befinden.

Er sollte Ihre Marke widerspiegeln

Wenn man sich den Domainnamen ansieht, sollte man direkt wissen worum es bei der Webseite geht. Verwenden Sie keinen Namen, der den Inhalt Ihrer Marke oder Ihrer Produkte oder Ihrer Dienste nicht widerspiegelt.

Verwenden Sie einen kurzen Namen

Sie sollten einen kurzen Namen verwenden, an den man sich leicht erinnern kann. Längere Namen können verwirrend sein und Besucher könnten ihn vergessen. Dadurch verlieren Sie wiederholte Besucher.

Verwenden Sie keine Satzzeichen

Sie sollten es vermeiden, unnötige Zeichen zwischen Wörtern zu verwenden. Benutzen Sie zum Beispiel nicht „Mailing-list“. Lassen Sie den Bindestrich einfach weg. Das wird die Suche einfacher machen.

Nutzen Sie eine Top Level Domain

Die Top Level Domain oder TLD ist der Teil der Adresse nach dem Punkt. Es gibt viele TLDs, aber Sie sollten einen geläufigen wie .com, .org, .net, usw. verwenden.

Falls Ihr Name bereits vergeben ist, können Sie ihn vom Besitzer abkaufen. Dafür gibt es ebenfalls Dienste, die dabei helfen. Sie sollten einige Zeit darin investieren, Ihren passenden Domainnamen auszusuchen.

Vier Tipps für die Entwicklung einer professionellen Webseite

Eine professionelle Webseite ist für eine Firma sehr wichtig. Eine Webseite die einfach nur schön aussieht, ist nicht genug. Es gibt viele Elemente, die auf Ihrer Webseite zu finden sein sollten um sie attraktiver zu machen. Hier sind einige Tipps für die Entwicklung einer professionellen Webseite.

Kontrast und Schriftarten

Es sollte stets ein ausreichender Kontrast zwischen dem Hintergrund und dem Text geben, sodass der Text lesbar ist. Die Schriftgröße sollte 16 betragen, sodass Leser den Inhalt einfach erkennen können. Wählen Sie eine ansprechende Schriftart für Ihre Seite aus.

Navigation

Man sollte einfach auf der Seite navigieren können. Das Menü sollte sich oben befinden und die Menüpunkte nach Wichtigkeit angeordnet sein. Sie können ein „Anchor Menü“ für einfache Navigation verwenden. Ein Button um wichtige Aktionen auszuführen, wie zB. direkt eine Email zu schreiben, sollte leicht sichtbar sein. Hierfür können attraktive Buttons verwendet werden. Am Ende der Seite sollten sich wichtige Informationen wie FAQ, Kontaktinformationen usw. befinden. Ihre Webseite sollte nicht unaufgeräumt aussehen.

Ansprechende Inhalte

Die Webseite sollte SEO-konformen qualitativen Inhalt aufweisen. Leser heutzutage suchen nach guten Inhalten und Suchmaschinen ordnen Webseiten je nach Inhalt an. Ihre Inhalte sollten außerdem regelmäßig aktualisiert werden, sodass sich keine veralteten Informationen auf Ihrer Seite befinden.

Mobile Geräte

Da heutzutage viele Leute Mobilgeräte verwenden um nach Produkten oder Diensten zu suchen, sollte Ihre Webseite auch auf mobilen Geräten gut navigierbar sein. Die Webseite sollte auf Smartphones schnell laden und Informationen sollten nicht verzogen sein. Der Leser sollte den Inhalt der Seite außerdem leicht lesen können.

Sie sollten eine professionelle Webdesign Firma anheuern um eine Webseite für Sie zu erstellen. Sie kennen die neuesten Trends im Webdesign und können eine Seite entwerfen, die viel Traffic erzeugen wird.